Wasserbettauflagen.de

Eine Wechselauflage für ein Wasserbett

Der Begriff Wechselauflage ist nicht eindeutig. Je nachdem was mit dem ursprünglichen Wasserbettbezug passiert, kann die Wechselauflage bedeuten...
  1. Eine neue Wasserbettauflage, die den alten Wasserbett-Bezug ersetzt,
    oder aber
  2. Eine Auflage die zusätzlich zum ersten Bezug abwechselnd verwendet wird.

Wechselauflage mit umlaufenden Reißverschlüssen

Wenn der alte Wasserbettbezug einen festen Unterboden hat, den man ohne Wasserbettabbau nicht entfernen kann, möchte man als Wechselauflage einen neuen Oberbezug haben, der identische Reißverschlüsse hat und zu diesem vorhandenen Bezugs-Unterteil passt. Dabei gibt es folgendes, lösbare, Problem:
  • Problem:
    Reißverschlüsse sind absolut nicht kompatibel (Verzahnung, Anzahl der Zähne, Marke, Art der Anbringung etc.). Wenn der Originalhersteller keine Wechselauflage mit passenden Reißverschlüssen liefern kann, kann es in der Regel auch niemand anders. Jedoch ist es trotzdem möglich eine nachhaltige rutschsichere Lösung ohne Wasserbettabbau zu erhalten:
  • Lösung:  Verwendung eines Adapterbezuges und 2 neue Oberteile (Kein Bettabbau nötig)!
    Dabei erhalten Sie zwei neue identische Oberbezüge. Um diese jedoch mit Ihrem Wasserbettunterteil verbinden zu können, wird der alte Reißverschluss Ihres alten Oberbezuges benötigt. Diesen Reißverschluss nähen wir für Sie in einen Adapter-Bezug ein. Dieser Adapterbezug passt also dann auf Ihr Wasserbettunterteil. Der Adapterbezug hat nach oben weitere eigene Reißverschlüsse, an denen die neuen Oberteile angebracht werden können. Der alte Oberbezug wird entsorgt, nachdem dessen Reißverschlüsse verwendet wurden. Daher ist der hygienische Zustand des alten Bezuges (Stockflecken, Blut- oder Urinflecken, Zerrissene Bereiche etc.) völlig egal!

    Der Vorteil hierbei ist noch, dass der Adapterbezug gleichzeitig als Staubschutzbezug aus einem fortschrittlichen Topliner-Material  hergestellt wird, der die Wasserbettenpflgege enorm erleichtert und die Lebensdauer der Wassermatratzen erhöht.

Wechselauflage für Wasserbett-Bezüge ohne Boden:

Einige Wasserbetten beispielsweise die Split-Wasserbetten, haben spezielle Überzüge ohne Boden. Hierfür kann man die Wechselauflage ohne Berücksichtigung der eventuell vorhandenen Reißverschlüsse bestellen. Diese Wechselauflagen werden entweder mit Spannrand aus Gummi produziert oder mit Klettband angebracht.

Nicht empfehlenswert sind Spannbezüge für normale Wasserbetten mit Bezugsboden. Die Stabilität der normalen Überzüge auf einem Nicht-Split-Wasserbett lässt zu wünschen übrig.